Erfolg vor der Winterpause

Nachdem die Allmersbacher Mixed-Volleyballer vor dem letzten Spieltag der Vorrunde mit nur einem gewonnen Spiel auf dem vorletzten Tabellenplatz standen, sollte an diesem Tag zumindest ein Sieg her. Die Spiele gegen MTV Ludwigsburg und TSF Welzheim fanden am 8.12. im Bize Weißach i.T. statt. Der Start gegen Ludwigsburg war schwach. Schnell führte der Gegner mit 8:2. Nach der scnhließenden Auszeit wachte Allmersbach dann auf und spielte gegen die ersatzgeschwächten Ludwigsburger deutlich stärker. Sowohl dieser Satz als auch der zweite Satz konnten klar gewonnen werden (25:16, 25:17). Auch die junge Mannschaft aus Welzheim gewann ihr Spiel gegen Ludwigsburg in gleicher Höhe. Nachdem für Allmersbach das Minimalziel erreicht war, wollte man nun auch den zweiten Sieg. Dass das gegen Welzheim schwerer werden würde, lag auf der Hand. In einem heiß umkämpften 1. Satz konnte sich keiner der beiden Kontrahenten richtig absetzen. Erst gegen Ende konnte sich Welzheim einen 3-Punkte-Vorsprung erarbeiten und hatte beim 24:21 den ersten Satzball. Der Allmersbacher Trainer wechselte an dieser Stelle Dieter Kuhn ein, der mit einem gelungenen Angriff und sicheren Aufschlägen den Weg zum Satzgewinn (26:24) bahnte. Im 2. Satz schien Welzheim nun geschockt durch diese Niederlage, während bei Allmersbach alles lief wie am Schnürchen – so sollte man das öfter sehen! Mit einem deutlichen 25:8 konnte der TSV das Spiel gewinnen und damit etwas beruhigter in die Winterpause gehen.

Für den TSV spielten Dagi Mornhinweg, Heike Bihlmaier, Gabi Nesper, Dieter Kuhn, Uwe Schoch, Ingo Schleif, Ronnie Schwarz, Towe (Thomas Weber) und Achim Schopf.

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Blue Captcha Image
Refresh

*